Home > Tagespflege > Finanzierung

Finanzierung

  • Ein Versicherter mit Pflegestufe eins und monatlichem Anspruch auf Sachleistung in Höhe von 450 € kauft für 450 € Leistungen der Tagespflege ein.
  • Damit hätte er nach der alten Regelung seinen Anspruch auf Förderung aufgebraucht.
  • Nach der neuen Regelung stehen ihm zusätzlich 50% also 225 € für Leistungen der ambulanten Pflege zur Verfügung. Das Ganze geht auch umgekehrt.
  • In Kombination Tagespflege und ambulanter häuslicher Pflege werden also die Leistungen praktisch auf 150 % erhöht.
  • Dabei ist jede Kombinationsmöglichkeit erlaubt also 90 zu 60, 80 zu 70, 75 zu 75 usw.
  • lediglich beachtet werden muss, dass 100% einer Leistung nicht überschritten werden können.

Zusätzliche Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz:

  • Der Grundbetrag beträgt 100 € pro Monat, der erhöhte Betrag 200 € pro Monat.
  • Die Tagespflege kann auch als Verhinderungspflege finanziert werden.
  • Die Pflegekasse übernimmt dann die Kosten bis zu 28 Tagen und einem Höchstbetrag von 1550 €.

Wer in eine Pflegestufe eingestuft ist und die Tagespflege nicht nutzt verschenkt Geld!

 

Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles